Die WG Brieselang “ Birkengrund“ eG

Aus der am 11.08.1960 gegründeten damaligen AWG der ehemaligen DDR ging durch Beschluss der Mitgliederversammlung vom Oktober 1990 die jetzige Wohnungsgenossenschaft Brieselang “ Birkengrund“ eG hervor. Die Genossenschaft verwaltete zur  damaligen Zeit  88 eigene Wohnungen die zwischen 1963 und 1967 fertiggestellt und bezogen wurden. Durch die Planung und  Verwirklichung eines Neubauprojekts konnten im Jahr 1996  99 Wohnungen im sozialen Wohnungsbau fertiggestellt und bezogen werden. Durch diese Baumaßnahmen  hat sich die Wohnungsfläche der Genossenschaft mehr als verdoppelt. Wer durch die Anlagen der Wohnungsgenossenschaft „Birkengrund“ geht wird gepflegte Vorgärten vorfinden und recht bald feststellen das Ordnung und Sauberkeit in unserer Gemeinschaft einen hohen Stellenwert haben. Dieses ist letztlich nur durch das Engagement der Bewohner und Mitglieder der Genossenschaft möglich.Der genossenschaftliche Gedanke steht bei uns im Vordergrund. Unsere Mitglieder verstehen sich nicht nur als Mieter, sie bestimmen das Wohl und Wehe der Genossenschaft aktiv mit.  Wenn Sie uns besuchen wollen können Sie zu  jeder Zeit einen Spaziergang durch unsere Anlage machen. Ein persönliches Gespräch ist nach telefonischer Rücksprache mit dem Büro unserer Genossenschaft möglich. Sie erreichen uns unter der Rufnummer: + 49 33232 39688. Frau Rutsch steht Ihnen im Büro zu den angezeigten Sprechzeiten gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Der Ort Brieselang

IMG_0108Dem Ortstyp nach ist Brieselang vorwiegend ein Wohnstandort für Arbeitspendler nach Berlin und das westliche Umland. Die wichtigsten Zugverbindungen führen nach Berlin und nach Wittenberge (Interregio-Express). Die Fahrzeiten nach Berlin-Spandau betragen 15 Minuten und  nach Berlin-Zoologischer Garten 25 Minuten. Hervorzuheben ist die Lage an der Bundesautobahn A 10. Brieselang besitzt eine eigene Autobahnanschlußstelle. Über die A10 können sowohl das Berliner Stadtautobahnnetz als auch die unmittelbar westlich von Berlin anschließenden Autobahnen nach Rostock/Hamburg, Magdeburg und Leipzig erreicht werden. Durch den Havelkanal, der durch den Ort fließt, hat Brieselang auch eine Binnenwasserverbindung mit der Nord- und der Ostsee.
Die Einwohnerzahl Brieselangs hat sich in den letzten Jahren stetig erhöht. Alleine in den letzten zwei Jahren ist die Einwohnerzahl von ca. 5.700 auf 12.000 (Stand 2018) gestiegen. Zum Amt Brieselang gehören die benachbarten Landgemeinden Bredow und Zeestow. Das Amt Brieselang gehört zum Landkreis Havelland, dessen Kreisstadt Rathenow ist. Infrastruktur mäßig ist Brieselang bestens ausgestattet. So gibt es in unserem Ort Supermärkte fast aller großen Discounter, Arztpraxen, Kindertagesstätten, zwei Schulen, einen wunderschönen Badesee (Nymphensee) sowie ein kleines Zentrum am Markt.

 

Neue Webseite geht Online


Neues Layout geht Online !

Seit  07.11.2018 ist die  Webseite der Wohnungsgenossenschaft Brieselang „Birkengrund“ eG nach dem Umzug vom Joomla auf das CMS Word Press wieder online. Unsere Internetpräsenz präsentiert sich nach der kompletten Überarbeitung und Neugestalltung nun  in neuen Farben und einem modernen  Layout. Die Seite wurde von unserem Genossenschaftsmitglied Herr Gerhardt entworfen und ins Internet eingepflegt Herr Gerhardt wird diese auch weiterhin aktuell halten. Unsere Internetpräsenz soll als Informationsplattform für Besucher und Interessierte dienen. Wer Ideen Anregungen und Gestaltungswünsche hat kann sich gerne an den Administrator der Seite Herrn Gerhardt wenden. Ebenso werden Autoren gesucht die Lust und Interesse haben Artikel  über die Genossenschaft zu schreiben, um unsere neue Seite mit Leben zu erfüllen und informativ zu gestallten.

Neu gestaltete Eingänge und Zufahrten

dsc_2553_kleinIn den letzten Wochen hat sich wieder einiges getan in unserer Genossenschaft. Fleißige Bauarbeiter waren damit beschäftigt  den Gehweg vor  und die Zufahrten zu den Häusern der Schillerstrasse 19a – 19d zu erneuern. Die alten, noch aus DDR Zeiten stammenden  Gehweglatten wurden entfernt, der Unterbau erneuert und dann der Weg und die Zufahrten eingefasst und neu gepflastert. Im Anschluß wurden die Grünanlagen neu angelegt, so das jetzt  alles sauber und gepflegt erscheint. Auch für die  Sicherheit wurde damit ein grosser Schritt getan. Verschwanden mit der Modernisierung doch gleichzeitg einige Stolperstellen, das gerade unseren älteren Mitbewohnern sehr zu gute kommt. Die Bauarbeiten gehen  derzeit auf der anderen Seite weiter, so das auch die Zugänge der Häuser Schillerstr. 18a – 18d bald in neuem Glanz erstrahlen.